test
14.06.2019

Gerd Kerhoff bereitet seine Nachfolge vor

Kerkhoff-Group mit Doppelspitze: Frank Wiethoff wird zweiter CEO

Frank Wiethoff wird zum 1. August neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Kerkhoff Group. Damit wird das Düsseldorfer Beratungsunternehmen künftig von einer Doppelspitze geführt. Während Kerkhoff und Wiethoff gemeinsam die Strategie der Zukunft definieren, wird Wiethoff die operative Führung übernehmen. Gründer und CEO Gerd Kerkhoff fokussiert sich auf die Bereiche Netzwerk und strategische Partnerschaften. Auf diese Weise bereitet Kerkhoff seinen Rückzug aus dem Unternehmen voraussichtlich in zwei Jahren vor.

Das Handelsblatt meldete dazu, dass Wiethoff schon zum Start einen Anteil in zweistelliger Höhe übernommen habe. Falls er bei den 110 Mitarbeitern einschlage, sei er als künftiger Allein-CEO und Großgesellschafter gesetzt, so in der Handelsblatt-Nachricht.

Wiethoff war in den vergangenen sechs Jahren Regionalvorstand Ost der Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG am Standort Berlin. Dort war er auch deutschlandweit für die Betreuung von Startups zuständig. Somit erhofft man sich von ihm auch frische Impulse in Sachen Digitalisierung.

„Frank Wiethoff passt fachlich und menschlich hervorragend in die Kultur der Kerkhoff Group. Er verbindet Professionalität mit einem modernen, integrativen Führungsstil und kann Menschen begeistern“, freuen sich die Gründer Stefanie und Gerd Kerkhoff und sind „überzeugt, dass wir gemeinsam mit Frank Wiethoff die Erfolgsgeschichte der Kerkhoff-Group weiter schreiben werden.“

In 24 Jahren bei KPMG mit Stationen in Köln, New York, Düsseldorf und Berlin hat Frank Wiethoff seine unternehmerische Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum gefüllt. „Digitalisierung heißt das große Thema im Einkauf, der sich gleichzeitig immer mehr zum strategischen Partner der Unternehmensleitung entwickelt. Dazu braucht es ganzheitliche Berater, die Beschaffung, Prozesse und IT-Systeme verstehen. Die Kerkhoff-Group ist perfekt positioniert, um die Transformation der Einkaufsabteilungen und der Unternehmen zu begleiten“, erklärt Wiethoff.

Über die Kerkhoff Group

Die Beratungsgesellschaft Kerkhoff zielt darauf ab, signifikante und messbare Effizienzsteigerungen in den Bereichen Einkauf, SCM und Produktion zu erreichen. Die Kunden sind schwerpunktmäßig mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus dem deutschsprachigen Raum, wobei die Beratungsleistungen branchenübergreifend erbracht werden. Mit einem Umsatz von knapp 30 Millionen Euro ist das Unternehmen in Deutschland eine bedeutende eigenständige Beratung mit Focus auf Einkaufsthemen. Die lange unabhängigen Konkurrenten Brainnet und Inverto waren von KPMG und Boston Consulting geschluckt worden.

 

Beschaffung Aktuell 6.2019
Link zum Artikel

Impressum & Datenschutz – Kerkhoff Cost Engineering GmbH – +49 211 6218061-0 – Elisabethstr. 5 – 40217 Düsseldorf