test
28.11.2011

Agenda 2012 im Einkauf

In den letzten Monaten des Jahres beginnen in vielen Unternehmen die Planungen für das nächste Jahr. All about Sourcing wollte deshalb von führenden Beschaffungsberatungen und Unternehmen wissen, welche Herausforderungen sie für das Jahr 2012 im Einkauf sehen:

 
Das vergangene Jahr hat – wie zuvor das Einsetzen der Wirtschafts- und Finanzkrise im Jahr 2009 – dazu geführt, dass Unternehmen von größeren Lieferausfällen betroffen waren: Ganz voran sorgte vor allem das Unglück in Fukushima für Verunsicherung. Obwohl Japan einmal rund um den Erdball liegt: Auch in einigen europäischen Unternehmen, vor allem im Bereich der Automobilindustrie, ist es zu Produktionsverzögerungen gekommen. Darum müssen Unternehmen jetzt ihre internationalen Lieferketten auf Stabilität hin prüfen. Eine der großen Herausforderungen des Jahres 2012 wird es sein, die Liefersicherheit der Weltmärkte zu erhöhen.

Damit einher geht die Herausforderung, die benötigten Rohstoffe zu sichern. In allen Branchen haben sich in den letzten Jahren Oligopole auf den Anbietermärkten entwickelt, vor allem im Bereich der Rohstoffe. Gleichzeitig schwanken die Preise immens, genaue Prognosen sind nicht mehr abzugeben. Dennoch müssen Unternehmen eine ausreichende Versorgung mit Rohstoffen sicherstellen. Hier ist die Einkaufsmannschaft im Jahr 2012 gefordert, Lösungen zu entwickeln. 

Das größte Potenzial für Korruption liegt im Einkauf. Umso weniger verwunderlich ist es, dass der Einkauf der mit dem Thema "Compliance" am häufigsten beschäftigte Bereich ist. Unternehmen müssen ihren Einkauf sicher machen und Korruption, Kinderarbeit oder Kartellrechtsverstöße unterbinden. Nicht nur, weil das der Kunde wünscht. Sondern auch weil die Managerhaftung heute derart rigide ist, dass Entscheider noch zehn Jahre nach dem Ausscheiden aus einem Unternehmen belangt werden können. Darum werden Geschäftsführer und Einkaufsleiter ihren Einkauf Compliance-sicher gestalten müssen – dies ist der dritte Trend, der sich derzeit, neben der Sicherung von Lieferketten und Rohstoffversorgung für das Jahr 2012 abzeichnet.

Impressum & Datenschutz – Kerkhoff Cost Engineering GmbH – +49 211 6218061-0 – Elisabethstr. 5 – 40217 Düsseldorf