Wir scannen Ihre Bestandsprodukte im Hinblick auf Kosten und Nutzen und schöpfen die Verbesserungspotenziale aus.

Was wir tun

Produkt-Doktor, Technikversteher, Kostenoptimierer, Rendite-Verbesserer. Unsere Kunden geben uns viele Namen. Um sie fit für ihr Wettbewerbsumfeld zu machen, durchleuchten und analysieren wir ihre Produkte entlang der Wertschöpfungskette und hinterfragen sämtliche Kosten. Das gewonnene Wissen behalten wir nicht für uns. Gemeinsam mit unseren Kunden bauen wir neue Kompetenzen auf und verzahnen die Kernfunktionen in den Organisationen, damit die eigenen Mitarbeiter den angestoßenen Verbesserungsprozess kontinuierlich fortführen können. Warum wir das tun? Ganz einfach: Wir möchten, dass unsere Kunden mit Kosten-Nutzen optimierten Produkten erfolgreich sind.

Unsere Produkte

Die Welt unseres Leistungsangebots ist schnell erklärt. Denn eigentlich haben wir genau ein Versprechen für Sie: Wir machen Ihre Bestandprodukte fit für den Markt. Dass dahinter über 30 erprobte Methoden und Verfahren liegen, eine große und agile Mannschaft aus Produkt-, Konstruktions- und Fertigungsexperten, eine selbst entwickelte Cost-Engineering-Software, jede Menge Know-how aus insgesamt 20 Jahren Unternehmenshistorie, eine gute Prise Hemdsärmeligkeit und Bodenständigkeit – dafür schätzen uns unsere größtenteils mittelständischen Kunden. Einen Einblick in unsere Arbeitsweise finden Sie hier:

  • Herstellkostenoptimierung für Produkte in Serie

Potenzial: durchschnittlich 11%

Unser Fokus liegt auf der Reduzierung der Herstellkosten zur kurz- und mittelfristigen Verbesserung des Betriebsergebnisses. Um das größtmögliche Potenzial ausschöpfen zu können, arbeiten wir eng mit den Disziplinen Vertrieb, Produktmanagement, Konstruktion/ Entwicklung, Einkauf und Produktion zusammen.

Wir gehen dabei in drei Phasen vor:

  1. Scoping: Wir identifizieren die Stellhebel mit dem größten Einsparpotenzial.
  2. Potenzialanalyse: Wir entwickeln konkrete Maßnahmen zur Herstellkostenoptimierung im Hinblick auf Material, Design und den Prozess.
  3. Umsetzung: Wir setzen diese Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen um und implementieren sie in den Abteilungen Produktmanagement, Konstruktion, Einkauf und Produktion.
  • Kostenorientierte Produktentwicklung 

Potenzial: durchschnittlich 28%

Wir verbinden die Bedürfnisse Ihrer Kunden mit den Vorgaben der Herstellkosten. Dabei wenden wir Methoden wie Design Thinking, Wertanalyse und DFA an. Den Kundennutzen genau im Blick, ermöglichen wir eine kostenoptimale Gestaltung des Produktes.
Durch die konsequente Anwendung des Target Costing stellen wir Transparenz her und schaffen faktenbasierte Entscheidungsgrundlagen für den gesamten Entwicklungsprozess. So haben Sie die Herstellkosten bereits in der Entwicklung im Griff und können nebenbei das Neugelernte in Ihre Standardabläufe integrieren.

  • Additive Manufacturing

Das additive Manufacturing hat sich in den letzten Jahren als Technologie zunehmend etabliert. Neben den klassischen Anwendungen im Prototypenbau hält das Verfahren Einzug in den Aftersales, im Werkzeugbau, individualisierte Serienfertigung (Medizintechnik) und in Serienfertigungen kleiner Teile mit Stückzahlen bis 1000.

Für viele unserer Kunden stellt sich die Frage, ob sich die Einführung der Technologie lohnt. Wir bewerten für Ihr Teilespektrum schnell und genau, ob sich im Hinblick auf die Kosten der Neueinführung der 3D-Druck-Technologie eine Umstellung unmittelbar oder strategisch auszahlt. Für die erkannten Potenziale entwickeln wir mit Ihnen maßgeschneiderte Umsetzungskonzepte.

  • Organisationentwicklung Cost Engineering

Wir wollen Ihre Produktkosten nachhaltig optimieren und Sie für die Zukunft sattelfest aufstellen. Dabei gehen wir systematisch vor und betrachten auch das Zusammenspiel und die Verzahnung Ihrer einzelnen Organisationen - Vertrieb, Produktmanagement, Konstruktion/Entwicklung, Einkauf und Produktion. Wir bauen das notwendige Know-how in Ihrem Unternehmen aus und befähigen Sie zum selbstständigen Handeln mit neugewonnenem Wissen - durch Fachexperten, Methoden- und Technologiespezialisten. Unterstützt wird die Organisationsentwicklung durch unsere Kompetenzschule, in der das notwendige Know-how über alle Bereiche aufgebaut wird. Hier schlüpfen wir in die Rolle eines Coaches und schulen gezielt alle erforderlichen Skills und Methoden.

Unsere Kernbranchen

  • Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau
  • Automatisierungs- und Antriebstechnik
  • Elektrotechnik
  • Medizintechnik
  • Automobilbranche
  • Baugewerbe und Gebäudetechnik
  • Konsumgüter

Impressum & Datenschutz – Kerkhoff Cost Engineering GmbH – +49 211 6218061-0 – Elisabethstr. 5 – 40217 Düsseldorf